Die 21. Coach-Ausbildung der Akademie für Ganzheitliche Führung und Coaching

Die 21. Coach-Ausbildung der Akademie für Ganzheitliche Führung und Coaching

Von |2019-03-04T14:20:11+01:0021. Februar 2019|

Was macht einen guten Coach aus – und was kennzeichnet eine gute Coach-Ausbildung? Ein Jubiläum und ein besonderer Kick. Vom 8. bis 10. April startet die 21. Coach-Ausbildungsgruppe der Akademie für Ganzheitliche Führung und Coaching in Köln. Ein Jubiläum plus. Diesmal wird der 150. Coach dabei sein.

Punktgenaue Lösungen durch Identifikation von Verhaltensmustern

Der in 18.500 Einzelcoachings von Führungskräften erfahrene Leiter, Dr. Winfried Prost, erklärt, warum diese „ganzheitliche“ Ausbildung eine ganz besondere mit einem außergewöhnlichen Schwerpunkt ist: 

„Zuhören ist ja auch eine nette und rudimentäre Form des Coachings. Aber dafür gibt kaum jemand viel Geld aus. Bis eine Firma jemanden zu einem teuren externen Coach schickt, haben der zu Coachende, beispielsweise ein gut ausgebildet kluger Akademiker, sowie seine Kollegen und Chefs oft schon seit zwei oder drei Jahren 25 wirkungslose Gespräche geführt und viele Maßnahmen erfolglos beschlossen. Sie konnten das auftretende Problem nicht lösen. 

Kommt der Betreffende dann zum Coach, ist dieser hinsichtlich der internen Themen klar im Nachteil und dafür gewissermaßen inkompetent. Trotzdem Ist es möglich, sehr gute Coachingarbeit zu leisten, und eine punktgenaue Lösung der aufgetauchten Probleme zu erreichen. Das liegt nicht an den guten Ideen, die ein Coach zufälligerweise hat, sondern an der Systematik seines Zuhörens und den Schlüssen, die er daraus zieht. Am besten fragt er dabei zudem nicht situationsbezogen sondern biografisch: Wann tauchten ähnliche oder analoge Probleme auf? Da stellt man dann vielleicht fest, dass sich jemand schon in seinem ganzen Leben immer schon benachteiligt gefühlt hat, oder dass jemand immer schon Schwierigkeiten damit hatte, sich an Vorschriften und Regeln zu halten. Vielleicht gibt es auch nach schlechten früheren Erfahrungen eine grundsätzliche innere Weigerung beim Betreffenden, sich unterzuordnen. Möglicherweise sieht er sich selbst eigentlich immer schon für eine Rolle als Mannschaftskapitän berufen und möchte am liebsten selber die Führung übernehmen.

Solche Grundhaltungen lassen sich aus einzelnen Ereignissen zunächst als Hypothese ableiten. Durch Parallelbeispiele aus anderen Lebensbereichen oder Lebensaltern können sie aber als Verhaltensmuster verifiziert werden. Die Auflösungsarbeit erfolgt dann erfahrungsgemäß am erfolgreichsten, wenn man ein auslösendes und prägendes Urereignis identifizieren und aufarbeiten kann. Das ist häufig in einem kurzen Schritt möglich, indem man nämlich dem unmündig Erlebten eine mündige Antwort oder Reaktion gibt und das alte Thema damit abschließt.

Ganzheitliche Aufmerksamkeit auf die energetische Dynamik

Ganzheitlich heißt dann auch, während des ganzen Coachingprozesses immer darauf zu achten, dass der Betreffende mit seiner Motivation, seiner Identifikation und seiner Seele an jeden neuen Lösungsschritt angeschlossen bleibt. Das lässt sich besonders an seiner Energiedynamik erkennen, etwa sich seine Stimme hebt, ob er leidenschaftlicher wird und ob seine Augen dabei leuchten.

Ausbildung

Wer anderen Menschen wirklich weiter helfen will, wer ihnen ein Coach mit ganzheitlichem Horizont und Tiefenschärfe sein will, kann in dieser Ausbildung lernen, wie man die tieferen Schichten des Unterbewusstseins durchschaut, anderen über beeinträchtigende Verhaltensmuster hinweghilft und ihnen wieder Freiraum für die Seele verschafft.

(Da die Module der Ausbildung jeweils in sich abgeschlossen sind, ist ein Einstieg jederzeit möglich.)

Winfried Prost ist Gründer und Leiter der Akademie für Ganzheitliche Führung und Coaching und legt in seiner Arbeit den Schwerpunkt auf ganzheitliche individuelle Persönlichkeitsbildung für Führungskräfte. Er führt seine Seminare und Coachings vor allem in seinem Akademiehaus am Rhein in Köln durch und wahrt damit die „philosophische Unabhängigkeit“, die ihn im Coaching zum Vertrauenspartner von Führungskräften macht.

www.winfried-prost.de

Link zur Ausbildung

Link zu Büchern von Winfried Prost

Winfried Prost